Erzbistum Köln – Osterausgabe für Seelsorgebereiche – Angebot für Gläubige

6. April 2020 (pek200406-rb)

Köln. Die Osterausgabe der Kirchenzeitung für das Erzbistum Köln erscheint in einer um rund 45.000 Exemplare höheren Auflage. Zusätzlich zu den Abonnenten der im J.P. Bachem Verlag erscheinenden Zeitung werden die Seelsorgebereiche des Erzbistums mit je 250 Exemplaren beliefert. 

In einem Brief an die leitenden Pfarrer schreibt Generalvikar Dr. Markus Hofmann: „Mit Blick auf die außergewöhnlichen Umstände, die das Osterfest in diesem Jahr begleiten werden, haben wir uns entschieden, die Osterausgabe unserer Kirchenzeitung in deutlich höherer Auflage drucken zu lassen." Mit diesem zusätzlichen Angebot des Erzbistums sollen vor allem die Gläubigen erreicht werden, die "vielleicht mit dem Internet und digitalen Medien nicht so gut vertraut sind", so der Generalvikar. Hofmann bittet darum, die Zeitung nicht nur in der Kirche auszulegen, sondern denjenigen zukommen zu lassen, die sich darüber freuen würden.

Für Robert Boecker, Chefredakteur der Kirchenzeitung, war es selbstverständlich, dem Wunsch des Generalvikars zu folgen. „Natürlich stellt dies vor allem den Vertrieb vor eine große logistische Herausforderung, die die Mitarbeiter aber gerne annehmen. Die Redakteurinnen und Redakteure freuen sich, dass die mit viel Engagement und Herzblut produzierte Osterausgabe jetzt eine deutlich größere Verbreitung findet. Wenn es uns gelingt, den Menschen Trost, Hoffnung, Information und ein wenig Unterhaltung zu bringen, wären wir sehr glücklich."